INDIVIDUELLE KUNDEN-ANFORDERUNGEN
VERSCHWEISST MIT LANGLEBIGEN PRODUKTEN

Wärmeübertrager

Wärmeübertrager von AEL bilden die Hauptkomponenten vieler verfahrenstechnischer Anlagen. Sie übertragen thermische Energie zwischen zwei getrennten Stoffströmen. Es kann sich dabei um Flüssigkeiten und / oder Gase handeln.

Die Wärmeübertrager bedienen dabei alle vier wichtigen wärmetechnischen Anwendungen: Kühlen, Erwärmen, Kondensieren und Verdampfen.

Kein Prozess und keine Anlage gleichen der anderen. Entwickelt und produziert werden deshalb kundenspezifische Wärmeübertrager – und zwar in den Bauformen:

Rohrbündelwärmeübertrager

Prinzip des ummantelten Rohrbündels: Rohrbündelwärmeübertrager bestehen aus einem Hohlzylinder (Mantel) mit eingeschobenem Bündel aus einer Vielzahl von Rohren. Beide werden je von einem Medium durchströmt. Die Rohrbündel können als Gerad- oder U-Rohr ausgeführt und ziehbar oder fest mit dem Mantel verbunden
werden.

Technische Zeichnung eines Rohrbündelwärmeübertragers

Mögliche Dimensionierungen

Manteldurchmesser80 mm – 4.500 mm
Bündellänge300 mm – 30.000 mm
Gewicht≤ 125 t

Auf Anfrage kann sogar außerhalb dieses Dimensionierungsbereichs geliefert werden.

Fertigung aller anerkannten Typen

Weltweit anerkannter Standard für Typen von Rohrbündelwärmeübertragern ist die Nomenklatur der TEMA (Tubular Heat Exchanger Manufacturing Association, USA). Viele Anwendungen lassen sich auf dieser Grundlage realisieren. AEL entwickelt und fertigt Rohrbündelwärmeübertrager aller TEMA-Typen. Darüber hinaus wird auch nach anderen Normen (z.B. Arbeitsgemeinschaft Druckbehälter, ASME, GOST, British Standard) gefertigt.

Plate-Fin-Wärmeübertrager

Spezialausführung des Rohrbündelwärmeübertragers – ein Elementkühler mit Rechteckrohrbündel und Flächenlamellen (plate fin). Aufgrund der großen Oberfläche bringen solche Wärmeübertrager eine hohe Leistung bei vergleichsweise niedrigen Druckverlusten.

Plate-Fin-Wärmeübertrager, eine Spezialausführung des Rohrbündelwärmeübertragers

Doppelrohrwärmeübertrager

Doppelrohr statt Mantel: Doppelrohrwärmeübertrager bestehen nicht aus Rohrbündel und Mantel, sondern nur aus einem Rohrbündel – mit Außen- und Innenrohr. Damit kann reiner Gegenstrom erzeugt werden, was für besonders intensive Wärmeübertragung sorgt. Doppelrohrwärmeübertrager kommen daher insbesondere bei kleinen Durchsatzmengen und geringen Temperaturdifferenzen zum Einsatz. Sie benötigen zumeist viel Platz, weil mehrere Doppelrohrsegmente zu einem Register zusammengefügt werden.

Haarnadelwärmeübertrager

Rohrbündelwärmeübertrager mit U-Rohrbündel, bei dem jeder Schenkel ummantelt ist: Das Mantel-Rohr-System als Ganzes ist bei diesem Typ um 180° zurückgebogen ausgeführt, was dem Wärmeübertrager die Form einer Haarnadel gibt. Solche Lösungen sind platzsparend und eignen sich darüber hinaus wegen ihrer geringeren Wärmedehnung für Medien mit großer Temperaturdifferenz. Haarnadelwärmeübertrager werden beispielsweise zu Abwärmenutzung, Abgasbehandlung, Verdampfung und Kondensation eingesetzt.

Technische Zeichnung eines Haarnadelwärmeübertragers

Sicherheitswärmeübertrager (SiRo)

Mit Sicherheitsdoppelrohr: SiRo-Wärmeübertrager sind eine Spezialausführung von Rohrbündelwärmeübertragern für den Umgang mit gefährlichen Medien. Doppelte Rohrwandung verhindert hier den Medienkontakt auch im Leckagefall. Zusätzlich sind Ausführungen mit doppelten Böden lieferbar. Eingesetzt werden SiRo-Ausführungen beispielsweise in der chemischen, pharmazeutischen und Lebensmittel-Industrie. Auch bei Ölkühlanlagen im Maschinen- und Anlagenbau werden sie aus Umweltschutzgründen oft gefordert.

Technische Zeichnung eines Sicherheitswärmeübertragers (SiRo)

Für Wärmeübertrager verwendete Materialien

Mantel• Kohlenstoffstähle
• Niedriglegierte Stähle
• Hochlegierte Stähle
• Warmfeste Stähle
Rohre• Kohlenstoffstähle
• Niedriglegierte Stähle
• Hochlegierte Stähle
• Warmfeste Stähle
• Kupfer
• Cu-Ni-Legierungen
• Messing
• Titan
• Ni-Basislegierungen

Unsere Wärmeübertrager-Gruppen & Produkte

Wärmeübertrager zum Kühlen

Wärmeübertrager von AEL kühlen Flüssigkeiten und Gase in den verschiedensten industriellen Prozessen und in der Energietechnik. Hierfür nutzen sie anfallende Prozesskälte oder spezielle Kühlmittel.

Wärmeübertrager zum Erwärmen

Wärmeübertrager von AEL erwärmen Flüssigkeiten und Gase in den verschiedensten industriellen Prozessen und in der Energietechnik. Hierfür nutzen sie anfallende Prozesswärme.

Wärmeübertrager zum Kondensieren

Wärmeübertrager von AEL überführen Gase und Dämpfe beim Kühlen in den flüssigen Zustand. Dabei kann es sich um die Verflüssigung oder Teilverflüssigung gasförmiger
Produkte in einem Produktionsprozess handeln – beispielsweise zu deren Reinigung, Entfernung oder Lagerung, aber auch um die Rückverflüssigung von Kältemitteln oder
Wasserdampf.

Wärmeübertrager zum Verdampfen

Wärmeübertrager von AEL werden in den verschiedensten industriellen Prozessen und in der Energietechnik dazu genutzt, Flüssigkeiten in den gasförmigen Zustand zu
überführen.

Nichts passendes gefunden?

Kontaktieren Sie uns, gemeinsam finden wir die passende Lösung für Sie!

Kontakt aufnehmen